Startseite
Wir über uns
ANU aktiv
30 Jahre ANU
Verbände
Kontakt
Impressum

Jubiläum 30 Jahre ANU

Rechtsgutachten



Feuchtwiese im Kreuzertal

Unmittelbar in Stadtnähe nach dem Durchlass "Herrenberger Straße" hinter dem Möbelhaus "Ambiente" liegt ein noch offener Teilbereich des Wiesentales das vom Kreuzertalbach durchflossen wird. Das Tal wird von der B 28 auf der einen Seite und von einem oben mit Hecken bewachsenen steileren Hang zur Weingartenstraße eingeschlossen. Dieses Tal erhält seinen Reiz durch seine Gegensätze. Im flachen, feuchten, vom Bach durchflossenen Bereich haben sich Sumpfgräser angesiedelt. Dies ist der Lebensraum des Feuersalamanders. Am steilen Hang, der von der Sonne beschienen wird, finden sich Mager- und Halbmagerrasenstrukturen. Ein Gebiet, wie das Kreuzertal mit seinen faunistisch unterschiedlichen Bereichen, benötigt eine selektive Pflege, die ermöglicht, dass sich die Strukturen weiter entwickeln.

Um die Umsetzung dieser Ansprüche bemüht sich seit zwei Jahren die ANU Nagold mit den ihr angeschlossenen Verbänden. Die Pflege ist besonders im feuchten Bereich nicht leicht, wie sich am 16. Juli 2005 wieder zeigte. Ein Allradfahrzeug blieb im Sumpf stecken und musste mühsam befreit werden. Mit Planen wurde dann das zusammengerechte Schnittgut über den Bach in den Trockenbereich getragen, wo es zur Aufnahme und Abtransport angehäufelt wurde. Anschließend hatten sich alle Helfer einen kräftigen Schluck Most, Saft oder Bier verdient.

[zurück zur Übersicht]

[zurück zur Übersicht]


Letzte Änderung: 28.06.2010